Creative Accessibility Tours

Auf creative accessibility tours erleben vor allem Menschen, die (noch) keine Erfahrung mit körperlichen Einschränkungen haben, was Barrierefreiheit und Barrieren praktisch bedeuten. Während der Tour sind wir hauptsächlich mit Rollstühlen, Rollatoren, Krücken und Kinderwagen unterwegs. In den Führungen werden beispielhafte Orte aufgesucht, die gute und kreative sowie auch weniger erfolgreiche Lösungen zur Barrierefreiheit demonstrieren.
Ergänzt werden die Touren durch vielfältige Module, wie etwa den „Creative Quests“, in deren Rahmen Teilnehmer spielerisch Aufgaben in der Stadt lösen. Die Gelegenheit zum Austausch über das Erlebte werden Gesprächsrunden mit Experten bieten.
Sowohl Schulklassen, als auch studentische Gruppen, sowie Engagierte und Stadtplaner, aber auch Unternehmen können von dieser einzigartigen Erfahrung profitieren. Die Länge der Veranstaltungen variiert je nach Modulkombination von drei Stunden bis zu mehreren Tagen.

Presse: Bericht „Behindert in Berlin – für ein paar Stunden“ im Tagesspiegel.de

Highlights

Spezialangebot: Vielfalt erleben!

Vielfalt erleben und die Perspektive wechseln!
creative accessibility tour am Montag, den 15.12 kostenfrei ausprobieren!

Wir laden die LeserInnen des Tagesspiegels ein, auf creative accessibility tours die Vielfalt sowie Barrieren in der Stadt zu erleben.
Während der Tour werden wir austesten, wie barrierefrei die städtische freiräume und öffentliche Gebäude in der Praxis tatsächlich sind.
Das Programm fängt mit fachkändiger Einführung und Besichtigung der Ausstellung “Begreifen, was uns bewegt” im Ottobock Science Center an. Danach werden wir uns mit unterschiedlichen Hilfsmittel rund um den Potsdamer Platz aufhalten und alltägliche Situationen erproben. Die abschließende Diskussionsrunde bei einer Tasse Kaffee lädt dazu ein, über das Erlebte auszutauschen, zu reflektieren und Fragen zu stellen.

Termine: 15. Dezember (kostenfrei); 18. Januar und 14. Februar (15 Euro pro Person). 10 bis 13 Uhr.
Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen pro Tour begrenzt.
Anmeldung unter: tours@id22.net

Perspektivwechsel

Wir freuen uns auf eine Kooperation mit Inklusion Konkret im Rahmen des Projektes Perspektivwechsel: Vom August 2014 bis Januar 2015 werden wir mehrere Workshops für Jugendliche mit und ohne Behinderung in Neukölln mitorganisieren!
Weitere Informationen und Anmeldung auf der Perspektivwechsel Projektwebseite.